Hier geht es zurück zu den Krebsfällen in spanischen Schulen

Spanien/Katalonien: Klagen gegen spanischen Mobilfunkbetreiber Telefonica Moviles wegen schwerer Gesundheitsschäden

Quelle: El Mundo, 11.6.2002

Mehrere ärztliche Atteste liegen vor

Mobilfunkantenne im Ortszentrum als Ursache vermutet

L'Escala (Alt Empordà, Katalonien).- Neun Einwohner von l'Escala (Alt Empordà) haben zwei Strafanträge gegen den spanischen Mobilfunkbetreiber Telefonica Moviles wegen vermuteter Schädigung der Gesundheit und der Umwelt eingereicht. Telefonica Moviles betreibt im Ortszentrum eine Mobilfunkantenne.

Die Klagen gründen sich auf mehrere ärztliche Atteste und die visuelle Wirkung, die die Anwesenheit der Anlage auf die Bevölkerung ausübt. Zu den verschiedenen ärztlichen Attesten, die von den Klägern beigefügt werden, zählt ein Fall von Gebärmutterhalskrebs bei einer schwangeren Frau, ein Fall von Hautverletzungen und mehrere Berichte über Nervenerkrankungen, die die Betroffenen auf die Mobilfunkantenne zurückführen.

Aufruf zum Dauerprotest

Mailkontakt: webmaster@umtsno.de

Mehr zum Thema Mobilfunk und Gesundheit

Hier geht es zurück zu den Krebsfällen in spanischen Schulen