1. PL
    - WWW-Strona: Gazeta - Süddeutsche Zeitung, a plakat Merkel "Niemiecka Kurwa Atomowa", Demo am 18.09.2010 in Berlin
    - Tekst w formacie pdf, "Niemiecka Kurwa Atomowa", .pdf, 2,8 MB
  2. DE
    - www-Seite: "Die deutsche Atom-Nutte"
    - Text im PDF-Format, "Die deutsche Atom-Nutte", (gegen Stuttgart 21, die Oberschicht gegen das Volk, Diffamierung von Demonstranten), .pdf, 1,6 MB
  3. Gegen Stuttgart 21 Schülerdemonstration am 30.09.2010,
    Fotobeweise der Polizeigewalt, Aussagen der Baumafia
  4. Was sagen Schwaben zum Stuttgart 21 und Kopfbahnhof 21


Atomlaufzeitenverlängerung: Das Volk sagt NEIN
Der Kampf des Volkes gegen globale Konzerne und gegen politische Korruption
über korrupt erschlichene Entscheidungen

Nein zur Lobbykratie, nein zur CDU/CSU und FDP
Wir wollen die direkte Demokratie!




Die deutsche Atom-Nutte


"Die deutsche Atom-Nutte" (The German Atom Whore)

Was hat Stuttgart 21 mit der CDU/CSU-Hierarchie gemeinsam und was hat das mit dem Mobilfunk zu tun?
Warum veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung das Foto mit dem Plakat Merkel "Die deutsche Atom-Nutte"?


Von Krzysztof Puzyna, 25.10.2010,
Email: webmaster@iddd.de
Seite: iddd.de/nutte.html
Als PDF-Datei
"Die deutsche Atom-Nutte", (gegen Stuttgart 21, die Oberschicht gegen das Volk,
Diffamierung von Demonstranten)
, .pdf, 1,6 MB

Erst, seit dem 30. September 2010 erfährt die ganze Welt, dass die Schwaben aus Stuttgart keine externe Nachhilfe aus der Schweiz in Sachen der herrlichen Demonstrationen im letzten Jahr in Stuttgart gegen Mobilfunk brauchten, siehe

iddd.de/umtsno/rtr.htm#2000

Die nächste Lüge des Desinformationsteams "gegen" Mobilfunk (IZgMF aus München), hat das Leben selbst entlarvt.

Die Stuttgarter kämpfen um das Gleiche wie Mobilfunkgegner und Elektrohypersensible: um das Recht eigene Umgebung, im Einklang mit den mitbetroffenen Einwohnern selbst gestalten zu dürfen. Die Schwaben haben sichtbar Kräfte und Beziehungen gemacht, die dafür verantwortlich sind, dass die Menschen, wie Sklaven behandelt werden.

Gestandene Menschen werden durch die Medien als "Straße" beschimpft (ARD). Der Innenminister Thomas de Maiziere spricht sogar von "gut situierten Bürgern, die gewalttätig werden".

Es ist für alle Menschen wichtig, sich einige Fotobeweise anzuschauen, wie die Obrigkeit handelt, wenn Menschen der Idee nachjagen, sie seien mündige, freie Bürger und brauchen keine CDU/CSU-Hierarchie, sondern direkte Demokratie.

In Stuttgart wird die gleiche Palette aus den Medienmanipulationen, Machtmissbrauch, falschen Expertisen und Experten wie beim Kampf um strahlungsfreie Wohngebiete eingesetzt. Darum habe ich mich dem Thema Stuttgart 21 und der Atomlaufzeitenverlängerung gewidmet und einige Zeilen und Fotos vorbereitet. Besonders empfehle ich die Fotogalerie über die Sprüche der Stuttgarter.

iddd.de/umtsno/S21MeinungenderSchwaben.htm#anfa

Mit sonnigen Grüßen aus Hamburg
Krzysztof Puzyna



Am Montag, den 20. 09. 2010 veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung (SZ) Nr. 217 den Bericht "Protest der Generationen" von Michael Bauchmüller und Fabian Heckenberger. Er informierte über die Demonstration der 100 000 Bürger am 18.09. in Berlin gegen die willkürliche Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Artikel drin enthalten ist ein bemerkenswertes Foto (von argus) mit dem Plakat im Vordergrund - "Die Deutsche Atom-Nutte", weiter auf dem Plakat:

"Merkel: Sicherheit hat oberste Priorität, aber ... - Wir dulden kein ABER!
Unsere Kanzlerin Angela Merkel prostituiert sich den 4 Stromriesen E.on, RWE, EnBW und Vattenfall und verkauft schamlos ihr Volk!"


Der weitere Text des Plakates ist unten dokumentiert.

Das Schimpfen auf Merkel hat meine Meinung nach, tiefere Ursachen und besitzt eigene Logik; ich versuche sie kurz darzustellen:

Der durchgesetzte am 20.10.10 im Parlament Almosen-Vorschlag von der Sozialministerin CDU-Ursula von der Leyen, den Regelsatz von Harz IV um fast 16 Cent (!!) mehr pro Tag für die registrierten Abgehängten anzuheben, steht im DIREKTEN Zusammenhang:

- mit 126 000 radioaktiven Fässern im Atommüllendlager-Asse,
- mit 4,5 Mrd. Euro Kosten der Sanierung des "Endlagers" in Asse,
- mit 600 Mrd. Euro (480+120) Soforthilfe für die "Deutsche Pleitebanken",
- mit neuen Bonis für die Bankenmafia, mit 20000 Euro monatlicher Rente für einen Banker der nur 19 Monate arbeitete,
- mit Raubzügen im Afghanistan,
- mit Bürgerkrieg und Übergriffen der Polizei mit Schlagstöcken, Tränengas, Pfefferspray und Wasserwerfern und über 400 Verletzten, alte Frauen und Kinder in Stuttgart. Der Chef der Grünen, Cem Özdemir:
"Mappus will Blut sehen"
- mit 10 Milliarden Euro für Baumafia Stuttgart 21 angeführt von Deutschen Bahnchef Grube, als Auftraggeber, von noch Ministerpräsidenten Stefan Mappus und von noch Innenminister Heribert Rech
Am 30.09.2010 demonstrierten 40 000 Bürger gegen die Verlegung des Bahnhofs unter die Oberfläche. Friedliche Frauen, alte Menschen, Jugendliche von Stuttgart wurden durch die schwer bewaffneten Polizei brutal verprügelt. Demonstranten wurden mit Schlagstöcken, Tränengas und Wasserwerfern gefüllt mit säurehaltiger Substanz misshandelt. CDU zielt auf die Mitte...
Die CDU zielt auf die Mitte der Gesellschaft, mehr finden Sie unter http://iddd.de/umtsno/stuttgart21.htm und http://iddd.de/umtsno/S21MeinungenderSchwaben.htm


Während der direkten Übertragung der Schlichtung beim ARD-Sender Phoenix. Am 21.10.2010 sinnierten Kommentatoren von Phoenix: "... wenn es um die Entscheidung über Großprojekte, wie Stuttgart 21 geht, hat man sich der Straße gebeugt." Ein Experte in der gleichen Sendung: (...) "Man nimmt auf die Straße mehr Rücksicht".

- mit der Diffamierung der Einwohner aus Stuttgart durch die Medien und Politiker

Beispiel 1

ZDF manipuliert die Berichterstattung, wie auf dem Plakat unten während der Demonstration vom 5.10.2010 in Stuttgart zu sehen war, aber ARD manipuliert noch schlimmer!!!

Beispiel 2

In der ARD-Sendung Tagesschau um 20:15 Uhr vom 19.10.2010. Die Tagesschau Redaktion versuchte, die friedlichen Proteste gegen S21 mit gewalttätigen Ausschreitungen bei Fußballspielen in Verbindung zu bringen. Es gebe zunehmend gewaltbereite Bürger!

Ich zitiere
"Auch bei Demonstrationen sei dies zu beobachten, so der Innenminister Thomas de Maiziere. Neuerdings gebe es immer mehr gut situierte Bürger, die dort gewalttätig werden, wie bei den Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21.",

Die "Straße" und "Der schwarze Block" sind empört über die bekannt gewordene in Stuttgart (in Hamburg seit 2003 bekannt) Taktik, getarnte Polizeibeamte als Steinewerfer oder Mülleimerzündler einzusetzen.

Die "Straße" und "Der schwarze Block" sind empört über die bekannt gewordene in Stuttgart (in Hamburg seit 2003 bekannt) Taktik, getarnte Polizeibeamte als Steinewerfer oder Mülleimerzündler einzusetzen, um für die Polizei Vorwände für die Gewaltanwendung zu schaffen - den Terror in Namen der Gerechtigkeit zu verbreiten, ich zitiere die TAZ vom 18.10.2010 (taz_akt_314826).
"Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen", so der Polizist. "Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann."


- Der Hass auf CDU und Atom-Merkel stehen auch in Tradition von Harz 4 -Erniedrigungen, ich zitiere ein Kommentar von der "Zeit Online": "Wir sind die Erben von Drittem Reich und DDR ..."

Meine Meinung nach, die politische Polizei wie in Stuttgart im Einsatz, sollte endlich aus Deutschland rausgewählt werden.
Wir wollen die Direkte Demokratie!
In Stuttgart redet Innenminister Rech: "wenn sich Müttern mit den Kindern der Polizei in den Weg stellen, dann müssen sie eben mit einfacher, körperlichen Gewalt weg getragen werden"
Zur Erinnerung - nicht mal STASI war in 55 Jahren auf Kinder und Frauen mit Knüppeln und ätzender Flüssigkeit, gefüllt in modernste Hochdruckwasserwerfer, los gegangen. In Deutschland auf Kinder einzuprügeln, sie zu vergewaltigen, ist seit Schüler-Demo März, 2003 in Hamburg bekannt. Das ist nicht die Tradition von STASI, sondern von GESTAPO! (Gestapo ist die Abkürzung für die "Geheime Staatspolizei" in der Zeit des Nationalsozialismus. Sie war als "politische Polizei" dem Ministerium des Innern unterstellt. Sie hatte schrankenlose Machtbefugnisse, für sie galt nicht das allgemeine Polizeirecht und sie war deshalb ein gefürchtetes Machtinstrument der Nationalsozialisten.)

Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Mit weiteren Maßnahmen zugunsten der parasitären Oberschicht der oberen Zehntausend - wie Konzerne schonen und Bürger belasten, wie die Zweiklassenmedizin zu organisieren, disqualifiziert sich die parlamentarische Demokratie zunehmend und die CDU/CSU und FDP besonders. Wir wollen das Recht auf Volksabstimmungen, wir wollen Die Direkte Demokratie!!

Angesichts der Zweiklassenmedizin, für solche, vampirähnliche Oberschicht eventuell noch eigene Organe oder Blut zu spenden, würde jeglicher gesunden Reaktion eines normalen Menschen aus den unteren Schichten, wie Pflichtversicherten und aus der Mittelschicht zuwiderlaufen.

Wenn Gewissenlosigkeit, Lügen und Prostitution in den Entscheidungen von Regierungen sichtbar werden - dann betreiben Politiker im Auftrag der Lobbyisten gekaufte Politik - dann zeigen sie typische Verhaltensweisen der Drogenabhängigen: der Junkies. Das ganze parlamentarische Vertretersystem ist ein Suchtsystem, in dem Volksvertreter, um an Drogen, Macht oder Geld zu kommen, sich wie Junkies verhalten. Von 46 Wischproben aus dem Europäischen Parlament in Brüssel wiesen 41 Kokainspuren auf, d. h. 89 Prozent (im Deutschen Bundestag in 22 von 28 Proben: 79 Prozent) - siehe Text vom 22.7.2005 "Das Hauptrisiko der direkten Demokratie in der BRD".

iddd.de/indexidddbis20marz.html#koka

Darum hat der verantwortliche SZ-Redakteur das Foto mit dem Plakat "Die Deutsche Atom-Nutte" auch genehmigt.

Am 09.10.2010 wurde das weitere Plakat "Atom-Nutte" mit Merkel bei der Anti-Atom-Demo gegen die Atompolitik der Bundesregierung in München gesichtet und im Spiegel-Online veröffentlicht.

Merkel hat im September 2009 gemeinsam mit dem Finanzminister Steinbrück von der SPD innerhalb einer Woche 600 Milliarden Euro (480 + 120) der zukünftigen Arbeitsleistung des Volkes den "Pleitebanken" zugeschanzt und ihre Blasen nicht mit Luft sondern mit Euro gefüllt. Besonders die als "Sicherheit" eingesetzte Steuer den noch nicht geborenen Steuerzahler müsste schon damals zum Aufschrei unter dem Volk führen.

Meine Meinung nach, verbirgt sich aber dahinter die traditionelle Absicherung der Deutschen Großbürgertums - nämlich die geplanten Raubkriege gegen die schwachen Staaten, ähnlich wie der Krieg in Afghanistan und die Kriege gegen Jugoslawien. Mit der Inflation und den ungedeckten Anleihen hat das Großbürgertum zuerst den Ersten und dann den Zweiten Weltkrieg vorbereitet, um schließlich durch die Ausplünderung der besetzten Länder, die vorgestreckten Finanzmittel den "globalen" Banken zurückzugeben.

Die saubere, friedliche und effizienteste Lösung ist aber seit Herbst 2008 bekannt: Die Deutschen könnten so machen, wie die Isländer mit der heimischen Icesave Bank machten - die deutschen Pleitebanken abzuwickeln. Am 07.03.2010 hat Islands Bevölkerung die Regierungsvereinbarung zur Tilgung riesiger Auslandsschulden der Icesave Bank im Referendum mit 93 Prozent abgelehnt, die isländische Regierung abgesetzt, den früheren Regierungschef Geir Haardevor gerade vor das "Hohe Gericht Landsdomur" gestellt - TOP!!

Während der Finanzkrise in Deutschland hatte die damalige Regierung Merkel in der Koalition mit der SPD im September 2009 die Arbeitsleistung der in Deutschland noch nicht geborenen Deutschen und Ausländer als Sicherheit, d. h. als Pfand für die Deckung der 600 Milliarden Euro teuren Bankenpleiten, eingeplant.
Eine solche Politik der Bundesregierung aus CDU/CSU und FDP hat die deutschen Vorräte an Geldmitteln und Gold in irreale Zahlenbereiche verschoben. Man kann, mit irrealen Zahlen rechnen aber man bekommt nichts Wirkliches dafür.

Jetzt, im Oktober 2010, spielt Angela Merkel wieder vorsätzlich mit der Gesundheit aller Menschen in Deutschland, bricht den schon ausgehandelten Vertrag über Ausstieg aus der Kernenergie der früheren Regierung SPD/Grüne und Industrie und genehmigt unverantwortlich - entgegen wissenschaftlichen Erkenntnissen - die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke durchschnittlich um 12 Jahre.

Um den Widerstand gegen Atommüll-Endlager Gorleben zu brechen, plant sie, den Widerstand leistenden Grundstückseigentümer zu enteignen und die Verwaltung der Atom-Endlager Gorleben, Schacht Konrad und selbst die maroden Endlager Asse und Morsleben ins privatwirtschaftliche Unternehmen zu überführen! "Frau Merkel verkauft Schritt für Schritt die Sicherheit der Bevölkerung an die Atomwirtschaft", kommentiert SPD-Chef Sigmar Gabriel.
Siehe auch:
sueddeutsche.de/politik/plaene-der-regierung-neue-herren-fuer-gorleben-1.1003220

Die von der Atom-Mafia meistbekämpfte Studie ist bis heute die im Dezember 2007 vorgestellte KiKK - epidemiologische Studie, "Vorhaben StSch 4334 zum erhöhten Krebsrisiko bei Kindern im Umkreis von 50 Kilometern zu den 16 deutschen Reaktor-Standorten." Die Manipulation dieser Studie war so auffällig, dass gewissenstreue Professoren der Branche die Manipulation der Berechnungen der Handystrahlungsverharmloserin Professor Maria Blettner in der kritischen Expertise anprangern mussten. Siehe Prof. Maria Blättner und ihre Statistik:

iddd.de/umtsno/60krebs11.htm#expe
oder
bfs.de/de/kerntechnik/kinderkrebs/Expertengremium.html

(Expertengremium: Dr. I. Brüske-Hohlfeld, Prof. Dr. E. Greiser, Prof. Dr. W. Hoffmann, Dr. A. Körblein, Prof. Dr. K.H. Jöckel, PD Dr. H. Küchenhoff , Dr. S. Pflugbeil, Dr. H. Scherb, Dr. K. Straif , Prof., Dr. J.U. Walther, Prof. Dr. S. Wirth, K. Wurzbacher)

Seinerzeit hat der damalige Umweltminister S. Gabriel (SPD) auf die Frage nach den Konsequenzen aus der KiKK-Studie dem ZDF-Reporter geantwortet: "Wir steigen doch aus der Kernenergie aus, was wollen Sie mehr, es ist doch die richtige Lösung." Jetzt entscheidet die Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen die deutsche Verfassung, gegen geltenden Vertrag des Staates mit der Wirtschaft, gegen die politischen Gesetze, am Bundesrat vorbei und missachtet die lauten Forderungen nach einem Volksentscheid. Das ist sehr korrumpierte Politik. Der Chef der Grünen sagt das ist Putsch!

Fazit

Die Deutschen wären gut beraten, sich daran zu erinnern,

- dass der schweren Korruption verdächtige Politiker wie Merkel, Mappus, Rech und Grube wegen Vorgänge wie Korruption, Verschwörung und politisch gewollter Misshandlung von Müttern mit Kindern, von Jugendlichen und von älteren Menschen nicht nur "parlamentarisch befragt", sondern angezeigt gehören! (Bahnchef Rüdiger Grube: "Ein Widerstandsrecht gegen einen Bahnhofsbau gibt es nicht, denn das Bauprojekt ist demokratisch ausreichend legitimiert.")
- dass solche Politiker auf Drogenkonsum, auf Kokainkonsum, zu überprüfen sind (!)
- dass für die Bekämpfung der Korruption der obersten Regierungsebene neue, wirksame politische Lösungen man entwickeln sollte;
- dass besondere Mitteln für die Entwicklung der Werkzeuge der direkten Demokratie aus der Staatskasse zu genehmigen sind.

Wir wollen das Recht auf die Direkte Demokratie, festgelegt in der echten Verfassung (überprüft durch das Volk und nicht nur durch US-Besatzer und seine Hofnarren).
Wir wollen Volksabstimmungen für jeden Staatsbürger und nicht nur für die politische Klasse.

Ich fordere Geld.

• für die Entwicklung der Abstimmungsinfrastruktur in Intranet und Internet. Besonders wichtig aktuell in Stuttgart, wo die Baumafia vorhat, die Abstimmung des Volksentscheids über Stuttgart21 zu verfälschen. Nur unabhängige von Mappus und Co Wahlinfrastrukturen gewährleisten ehrliche Ergebnisse.
• für die schnellen Volksentscheide auf kommunaler Ebene,
• für die bindenden Volksabstimmungen über die politischen Hauptthemen.

Hiermit erlaube ich mir, meine privaten Vorstellungen über die möglichen Themen kurz zu erwähnen:

- Volksentscheide zum Thema der diebischen Banker - statt Bonis die Rückerstattung der verlorenen Milliarden.
- Volksentscheide über die Rücknahme des Raubes des Volkseigentums durch die CDU, wie Krankenhäuser in Hamburg und natürlich über die Rückabwicklung des von Merkel und Co. geraubten Volksvermögens in unvorstellbarer Höhe von 600 Mrd. Euro!!
- Volksentscheide über die unheilvolle Verbreitung der drahtlosen Kommunikation durch Mobilfunk, WLAN, WiFi, WiMax und jetzt über Tetra, LTE, über DVB-T, DVB-S und so weiter.
Die Menschen werden massenweise krank, viele sterben, und die meisten Ärzte erstellen aus Angst und Unwissenheit Fehldiagnosen. Die Medien schweigen, ehrliche Wissenschaftler und Ärzte werden gemobbt. Die Korrupten machen Kasse und liefern zu Recht manipulierte Studien.

82 Millionen Menschen sind zusammen ehrlicher und intelligenter, als die politischen, immer die gleichen Ganoven, die an die Macht gekommen sind, korrumpiert werden durch die "bürgerliche Hochkultur" der Korruption, zu der traditionell raffiniert entwickelte Methoden der Rechtsbeugung gehören. Solche Methoden sind immanent für das politische System der parlamentarischen Demokratie.

Die Entscheidungen der Regierung in der parlamentarischen Demokratie mit ihren scheinbar gewählten (?) Lügnern müssen vom Volk direkt kontrolliert werden. Drogentests für alle Parlamentarier! - Wie oben berichtet. Das wäre die beste Lösung für die meisten ehrlichen Bürger.

Mit sonnigen Grüßen aus Hamburg
Dipl.-Ing.
Krzysztof Puzyna

+++ PS

Es ist die höchste Zeit, bevor CDU und weitere US-Vertreter der deutschen Wirtschaft weitere Milliarden in die Banken und in die EU-Großprojekte schleudern, dass sich die deutschen Profiteure zu Reparationen für den 2. Weltkrieg gegenüber Polen erklären.



Mehr Fotos aus Berlin

iddd.de/umtsno/bocianatomowyDemoDE.htm#zjaz

mehr aus Stuttgart

iddd.de/umtsno/S21MeinungenderSchwaben.htm

iddd.de/umtsno/stuttgart21.htm



Anhang

Der Text des Plakates
Merkel "Die deutsche Atom-Nutte"

Merkel: "Sicherheit hat oberste Priorität, aber..." - Wir dulden kein ABER
Unsere Kanzlerin Angela Merkel prostituiert sich den 4 Stromriesen E.on, RWE, EnBW und Vattenfall und verkauft schamlos ihr Volk!

Der künftige Amtseid müßte lauten:

Ich schwöre. dass ich meine Kraft dem Wohle der vier Energieriesen widmen. Ihre Gewinne mehren. Schaden von Ihnen wenden, das Gesetz des Stärkeren wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft gegenüber den Energieriesen erfüllen und auf Gerechtigkeit gegen jedermann verzichten werde. So wahr mir die Berater der AKW's helfen.

Bei ehrilcher Betrachtung würden alle zwingend erforderlichen und sehr umfangreichen sicherheitsrelevanten Maßnahmen sich wirtschaftlich nicht rechnen und zu einem sofortigen AUS für die Atomstromerzeugung führen!
Auf dem Rücken und zu Lasten der Bevölkerung wird die Gier weniger Konzerne befriedigt.
Die geforderte Laufzeitverlängerung ist unverantwortlich und vorsätzlicher Betrug.
Es ist skrupellos und unmoralisch Folgekosten des Atommülls zu ignorieren. Atomkraft ist die mit "ewigem" Abstand teuerste und gefährlichste Möglichkeit Strom zu erzeugen.